Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern

Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern – heterogene Gruppe von Hautläsionen, die Erreger sind mikroskopisch kleine Pilze pathogene. Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern manifestieren können, Schuppung, Juckreiz, rissige Haut; Haarausfall, Schäden am Nagel. Die Diagnostik von Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern umfasst die Inspektion, fluoreszierendes Forschung, Mikroskopie und Aussaat scrapings auf die Mikroflora. Die komplexe Behandlung von Pilzinfektionen der Haut bei Kindern erfolgt mit dem Einsatz von außen-und systemische antifungal Mittel, desensibilisierende und corticosteroid Medikamente, immunstimulanzien, Physiotherapie.

Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern

Fußpilz bei Kindern

Pilzerkrankungen der Haut entwickeln die Kinder mit der Niederlage der glatten Haut und Ihrer Anhangsgebilde (Haare und Nägel) parasitären Pilzen. In der Dermatologie auf den Anteil von Pilzinfektionen müssen 37-40% aller Hautkrankheiten. Die Tendenz zum Wachstum der Zahl der Kinder, bei denen Pilzerkrankungen der Haut entwickeln sich gleichzeitig mit anderen dermatoses - atopischer Dermatitis, Ekzem, Psoriasis, pyoderma. Die Gefahr von Pilzinfektionen der Haut besteht in der toxischen und sensitizing Aktion der Pilze auf den ganzen Körper, die bewirkt, dass die Entwicklung von allergischen Reaktionen, Schwächung des Immunsystems, belasten chronischen Pathologie.

Klassifizierung von Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern

Nach der Tiefe der Niederlage Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern teilen sich auf keratomycosis (Pityriasis versicolor), Dermatophyten (microsporia, trichophytosis, favus, epidermophytia, rubromycosis); candidiasis; Tiefe Mykosen.

Keratomycosis zeichnet sich durch die Niederlage des Stratum corneum der Epidermis ohne die Entwicklung von Entzündungsreaktionen, die Schäden der Haare und Nägel. Dermatophyten begleitet von schwachen oder starken entzündlichen Veränderungen der Haut in der Epidermis, Beschädigung der Haare und Nägel. Dermatophyten (Pilze Gattungen Trichophyton, Microsporum, Hefe) sind die wichtigsten Erreger von Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern. Oberflächliche candidiasis – zweite nach der Frequenz, um unter Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern - aufgrund der Einwirkung der pathogenen Pilze der Gattung Candida (C. albicans in der Regel), Auswirkungen auf die Haut und die Schleimhäute.

Ursachen von Pilzinfektionen der Haut bei Kindern

Die Dominanz dermatomycosis unter allen Pilzerkrankungen aufgrund der ständigen engen Kontakt der Haut mit der Umgebung. Die Erreger von Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern weit verbreitet in der Natur, haben eine große Vielfalt und hohe Beständigkeit gegen äußere Faktoren. Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern sind in der Regel gekennzeichnet in Form von sporadischen Fällen, epidemische Ausbrüche sind bei Dermatophyten der Kopfhaut.

Quelle anthropophilic dermatomycosis - ist ein kranker Mann, zoophilic (microsporia) - das kranke Tier (streunende Katzen und Hunde, Kühe, Pferde), selten auftretenden geophysical – Boden. Die Infektion erfolgt durch direkten Kontakt des Kindes mit der Haut-und haardecke des Patienten oder durch Haushaltsgegenstände, Pilzen und deren Sporen (Handtücher, Waschlappen, Kämme, Spielzeug, Mützen, Schuhe). Am häufigsten Pilzkrankheiten der Haut der Kinder stecken sich in Schwimmbädern, Duschen und Bädern, an Stränden, in Friseursalons, organisierte Kindergruppen.

Die Besonderheiten der Babyhaut (hydrophilicity, erhöhte Durchblutung, reduzierte bactericidal activity Schweiß-und Talgdrüsen, leichte verletzbarkeit), die unreife des Immunsystems erleichtern das eindringen des pathogens in der Epidermis, die zu einer zügigen Entwicklung von Pilzerkrankungen bei Kindern.

Die Verringerung der körpereigenen Abwehrkräfte des Kindes kann durch schlechte Umwelt, Stress, längerer Einnahme von Antibiotika und chronischen Infektionen. Bei schwacher Immunität bedingt-pathogene Pilze, die normalerweise auf der Haut des Kindes, können umgewandelt werden in pathogenic Form und verursachen eine Pilzinfektion (Z. B. Malassezia furfur - Erreger bunten flechten).

Symptome von Pilzinfektionen der Haut bei Kindern

Der Charakter und die schwere der Symptome von Pilzinfektionen der Haut bei Kindern sind abhängig von der Art und Virulenz der Erreger, der Lokalisation und der Fläche der Läsion, der Reaktionsfähigkeit des Organismus. Von Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern die häufigsten und контагиозными sind microsporia und trichophytosis (Ringelflechte), Verfahren mit einer primären Läsion der glatten Haut und Kopfhaut.

microsporia in den meisten Fällen (99%) wird aufgerufen zooantropophilic Pilz Microsporum canis, selten - anthropophilic M. ferrugeneum. Es tritt meist bei Kindern im Vorschul-und Grundschulalter; tritt mit der Bildung von wenigen, rundlichen, deutlich abgegrenzte Läsionen. In der Haut Läsion mit kleinen Grau-weißen Flecken. Auf microsporia glatte Haut manifestiert konzentrischen erythematous-schuppenartigen Plättchen, die von der Walze aus kleinen Bläschen und Krusten.

Bei kleinen Kindern häufiger oberflächliche trichophytosis der Kopfhaut, verursacht durch anthropophilic trichophytons (Trichophyton tonsurans und T. violaceum), begleitet von Verlust von Farbe, Elastizität und Glanz des Haares, der Bildung von klaren, bedeckt mit kleinen Elementen. Klinische Anzeichen trichophytosis auf der glatten Haut ähneln die Symptome microsporia. Für infiltrative-Geschwüre Formen sind charakteristisch perifolliculitis und Tiefe follicular ABSZESSE.

Pityriasis versicolor tritt bei älteren Kindern; durch das auftreten auf der Haut des Rückens und der Brust cremefarben, hellbraun oder gelblich-rosa Flecken von unregelmäßiger Form, die anfällig für peripheral Wachstum. Die Krankheit slightly contagious, hat einen chronisch rezidivierenden Verlauf; die betroffenen Hautstellen nicht bräunen (sekundäre Leucoderma).

Mit der Niederlage der Pilz Achorion schonleini sich die seltene Pilzinfektion der Haut bei Kindern - favus (Schorf), manifestiert sich in der Regel auf der Kopfhaut bilden sculling - trockenen dicken Krusten gelblich oder hellbraun, mit erhabenen Rändern und Mitte, издающих kongestiver unangenehmen Geruch. Die betroffenen Pilz Haare Dünn sind wie das Werg. Favus kann am Ende eine solide Narbe Atrophie der Haut und dem Tod der Haarfollikel.

Rubromycosis, angerufene anthropophilic Erreger T. rubrum, tritt bei Kindern im Alter von 7-15 Jahren; durch die Trockenheit der Haut der Füße und Hände, klaren Pink-roten, kleinen Herde mit scalloped Rand; beschädigte Nägel.

Krankheit-Sportlers

Bei epidermophytia in den Falten und an der Sohle Stopp treten eine leichte Rötung, Schuppung, Risse und Blasen, Hyperkeratose, Juckreiz begleitet.

Für verschiedene Arten von onychomycosis charakteristisch ist eine Verdickung, die Veränderung der Form und Farbe der Nagelplatte mit Ihrer allmählichen Zerstörung, onycholysis, Niederlage Nagelfalz.

Candidiasis bei Kindern am häufigsten Soor - weißen Belag auf der Zunge, Zahnfleisch, Wangen. Vesicular Hautausschläge und umfangreiche oberflächliche Ulzerationen, begleitet von Juckreiz und brennen können auch auftreten im Bereich der natürlichen Hautfalten.

Nach einem Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern tritt nicht auf, Nachweis der Immunität und eine erneute Infektion auftreten kann das Kind der gleichen Art von Pilz.

Diagnose von Pilzinfektionen der Haut bei Kindern

Für die Ermittlung von Pilzerkrankungen der Haut notwendig ist eine umfassende Untersuchung des Kindes bei der Kinder-Dermatologen.

Mikroskopie des klinischen Materials (Haare, Schuppen der Epidermis, mit hornmassen Nagelbett) erkennt das Vorhandensein von Myzel, hyphen oder Sporen, bestätigen Pilzinfektion der Haut bei Kindern Gewebe und bestimmen seine Form. Aussaat scrapings auf Universelle und selektive Umwelt hilft zu unterscheiden Reinkultur der Pilze bestimmen und deren medikamentöse Empfindlichkeit; bacterioscopy Abstrich Kulturen und biochemische Analyse – eine phänotypische Identifizierung des Erregers.

Untersuchung der Haut des Kindes unter der Wood-Lampe bringt die goldgelben Schuppen glühen wenn raznotsvetnom Einwohner, hell-grün, wenn microsporia, schwach – bei der Niederlage trichophytons.

Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern unterscheiden sich jedoch von Dermatitis mit ähnlichen Manifestationen: Psoriasis, neurodermatitis, Ekzeme, erythrasms, Vitiligo, Seborrhoe, syphilitic leukoderma, etc.

Die Behandlung von Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern

Die Behandlung von Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern ambulant durchgeführt, und in Abwesenheit der Wirkung, Vorhandensein von Komorbidität und Notlage - in einer spezialisierten Klinik. In der Behandlung von Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern mit aciclovir oder eine Kombination von außen-und System-antimycotic Mittel, Antihistaminikum und glucocorticoid-Präparate, immunostimulants, Multivitamin, physiotherapy.

Täglich führen die Behandlung der betroffenen Haut mit antiseptischen Lösungen (nitrofurazon, Kaliumpermanganat, Borsäure); die Behandlung der Füße und Platten Nagel; Haar in der Läsion entfernen, entfernen Sie die Schale.

Bei Pilzinfektionen der Hautfalten, die Hände und Füße bei Kindern verwenden antimykotische Pasten, Salben, Cremes, Emulsionen mit Terbinafin, naftifin, clotrimazole, miconazole, Ketoconazol; sulfur-tar, Salicylsäure, naphthalane Salben. Beim Beitritt der bakteriellen Infektion verschreiben antimycotic Salben, die Antibiotika und Kortikosteroide. Bei schweren und verbreiteten dermatophytics, der Haare und Nägel zusätzlich zeigt die Aufnahme von systemischen antimycotics (Griseofulvin, Itraconazol, Fluconazol). Bei Bedarf kann eine Laserbehandlung Pilzinfektionen der Haut und Nägel, die chirurgische Entfernung der Nagelplatte.

Physiotherapie Hautpilz bei Kindern umfasst Iontophorese, Vereinigtes magnetotherapy, darsonvalization, UHF-Therapie.

Die Behandlung von Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern lange dauert, bis die Auflösung der klinischen Symptome und der negativen Kontroll-Analysen auf Pilze.

Prognose und Prävention von Pilzinfektionen der Haut bei Kindern

Viele Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern sind beständig und für eine langfristige systematische Behandlung, jedoch unter strikter Einhaltung der Empfehlungen haben eine günstige Prognose. Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern erwerben die chronische Form recurrent und können weiterhin im Erwachsenenalter.

Verhinderung der Verbreitung von Pilzinfektionen der Haut bei Kindern umfasst die Quarantäne-Maßnahmen in Kindertageseinrichtungen; Desinfektion von Räumen, Gegenständen des täglichen Gebrauchs, Kleidung, Schuhe, Maniküre und Friseur Zubehör; vermeiden Sie Kontakt des Kindes mit den Tieren, Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene, die richtige Pflege der Haut, Normalisierung der Immunität.

02.08.2018