Pilz an den Füßen zwischen den Zehen – Behandlung, Symptome, Krankheitszeichen

Pilz an den Füßen ist sehr unangenehm und sehr verbreitete Infektionskrankheit. Nach der Statistik ist jeder fünfte Mensch auf der Welt mindestens einmal in Ihrem Leben erkennt, dass sich die Symptome einer Pilzinfektion. Die weite Verbreitung des Pilzes stören nur die Abwehrkräfte, sondern auch die Errungenschaften der modernen Medizin. Mykose ist heilbar, es ist nur wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen und beginnen eine kompetente Therapie.

Pilz-auf-Beinen

Die Gründe für die Entstehung des Pilzes

Pilzerkrankungen der Haut (Mykosen) entstehen oft vor dem hintergrund der reduzierten Immunität. Der menschliche Körper, nicht fähig Schutz gegen gefährliche Infektionserreger, erweist sich als anfällig für die verschiedensten Krankheiten. Dabei leiden nicht nur die inneren Organe. Die änderung der lokalen Immunität führt zu erhöhter Durchlässigkeit der Haut. Die Haut kann nicht mehr erfüllen Ihre Schutzfunktion, und die krankheitserregenden Agenten fallen nach innen, wodurch die Entwicklung von Entzündungen. Entwickelt sich der Pilz an den Füßen – ein unangenehmes Phänomen, das fähig ist, erheblich beeinträchtigen das Leben jeder Person.

Provozieren Pilzkrankheiten und Schäden an der Haut. Abschürfungen, Kratzer und Schnitte, nicht zu erwähnen, über offene Wunden – all dies ist das Eingangstor für jede Infektion. Und wenn ein gesunder Mensch noch fähig, den Umgang mit einem Pilz, dann mit einer verminderten Immunität jede Wunde kann die Ursache der Krankheit. Der Pilz dringt in die Haut ein, vermehrt sich und verursacht erhebliche Beschwerden allein durch Ihre Existenz. In fortgeschrittenen Fällen der Pilz auf den Zehen gehen kann auf die Haut der Füße und Unterschenkel, indem er die Ursache der schweren Erkrankungen.

Faktoren, provoziert die Entwicklung von Pilzinfektionen:

  • Verschlusskrankheit der Beine;
  • Stoffwechselerkrankungen (Diabetes mellitus);
  • die berschssige Masse des krpers;
  • das tragen von engen Schuhen;
  • Verletzungen der Zehen;
  • Schäden an der Haut um die Nägel bei der Pediküre.

Pilz Beine sind ein häufiges Problem Leute besuchen die öffentlichen Bäder und Saunen. Heißer und feuchter Raum – ein Idealer Nährboden für Pilze und Neuansiedlung auf der menschlichen Haut. Abholen eine Infektion, und im Pool, sowie am Strand. In allen Orten, wo es notwendig ist, barfuß zu gehen oder den fremden (öffentlichen) Schuhen das Risiko einer Infektion durch einen Pilz um ein mehrfaches erhöht.

Tipp

Bei einem Besuch in Bad, Sauna oder Strand nicht zu vergessen, die ersetzbaren Schuhe.

Es ist aufgefallen, dass Pilzerkrankungen der Haut der Füße und Nägel sind häufiger bei Menschen mit übergewicht. Mykosen treten auch auf dem hintergrund von Diabetes und anderen Krankheiten des Stoffwechsels. Die Sache ist die, dass bei solchen Pathologien leidet die Durchblutung der unteren Extremitäten. Jeder kleine Kratzer bei Diabetes heilt lang genug und ist der ideale Eingangstor für eine Pilzinfektion. Der Pilz zwischen den Zehen ist auch ein häufiger Begleiter von älteren Menschen aufgrund der altersbedingten Verschlechterung der Immunität.

Symptome einer Pilzinfektion

Wie sieht InterDigital Pilz? Krankheitszeichen schwer zu verwechseln mit etwas anderem, und von einem erfahrenen Arzt für die Diagnosestellung reicht nur einen Blick auf den Patienten. Typische Symptome leicht zu identifizieren ein Pilz in einem sehr frühen Stadium seiner Entstehung:

  • Risse oder Geschwüre zwischen den Zehen;
  • profuse Schuppung (gelbe oder weißliche Schuppen);
  • Grundstücke otsloiwschejsja die Haut zwischen den Fingern;
  • Juckreiz;
  • Nässen.

Symptome der Krankheit können sehr vielfältig sein. Bei einigen Leuten ist der Pilz zwischen den Zehen zeigt sich in Form von nässenden Geschwüren. In einigen Fällen, Geschwüre und Risse abgedeckt werden können typischen weißen oder gelblichen Schuppen bedeckt. Peeling kann stark genug oder wenig prominent. Oft zwischen den Fingern erscheinen otsloiwschejsja die Grundstücke und abgestorbene Hautschüppchen.

Ein typisches Symptom für eine Pilzinfektion ist der Juckreiz, aber seine äusserung kann sehr unterschiedlich sein. Für jemanden Jucken wird sehr schmerzhaft Begleiter der Krankheit, während bei anderen Pilz verursacht nur leichte Beschwerden. Haut bei Pilzinfektionen in der Regel rot, kann es zu Kratzspuren. Alle diese Merkmale ermöglichen eine relativ genaue erkennen den Pilz an den Füßen und Unterscheidung von anderen Hauterkrankungen.

Pilzinfektion zwischen den Zehen ziemlich oft kombiniert mit Läsionen der Nägel. Ein typischer Pilz auf den Nägeln sieht so aus:

  • Verdickung der Nägel;
  • ändern Sie die Farbe des Nagels (mit blass-rosa auf gelb, Grau oder Braun);
  • ablösen der Nägel;
  • brüchige Nagelplatte;
  • Juckreiz und Schmerzen rund um den Nagel.

Tipp

Bei Erkennung der ersten Anzeichen der Pilzinfektion sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Pilz Beine beginnt in der Regel zwischen dem Dritten, der vierte und fünfte Finger, aber verteilt und auf dem ganzen Fuß. Geschwüre, Hautrisse und Nässen – hier sind die typischen Symptome einer fortgeschrittenen Pilzinfektion. Juckreiz bei dieser Variante der Krankheit ziemlich stark. Ulzeröse Form tritt am häufigsten auf dem hintergrund der Stresse, sowie beim tragen von unbequemen und schlecht belüfteten Schuh.

Besondere Formen des Pilzes

In einigen Fällen kann der Pilz an den Füßen führt nicht nur zur Entstehung von Rissen und nässenden Geschwüren. Bei der Entwicklung einer Pilzinfektion auftreten von kleinen Bläschen, gefüllt mit einer transparenten oder trüben Flüssigkeit. Die Haut ist dabei schwillt an und rötet sich. Im Laufe der Zeit die Blasen platzen, und an Ihrer Stelle entstehen flache Mulden. Wunden sehr weh und ist ganz langsam zu heilen. Narbenbildung ist nicht typisch. Diese Form der Pilzinfektion genannt highly erosive.

Bei ausgelöscht Erkrankungen der Haut ändert sich nicht so stark. Bei chronischem Verlauf der Krankheit die Haut abzuschälen nur in bestimmten Bereichen. An Erster Stelle ist die Schale und der Verrohung der Haut. Die Haut wird allmählich immer Gröber, erwirbt die charakteristische gelbliche Färbung. Im Laufe der Zeit kann der Prozess gehen Sie auf die Unterschenkel, Oberschenkel und Gesäßregion.

Untersuchung

Diagnose

Zu erkennen ist der Pilz an den Füßen, gerade genug, um die Haut sorgfältig zu prüfen, den Fuß, die Zehen Zwischenräume und Nägel. Typische Anzeichen der Krankheit erlauben keinen Zweifel an der ausgestellten Diagnose. Um herauszufinden, welcher Pilz lebt auf der Haut, muss man kratzen mit den betroffenen Bereichen und senden Sie das Material an das Labor. Die bakteriologische Saat des Materials ermöglicht es, den Erreger genau zu bestimmen. Die Ergebnisse der Umfrage werden in wenigen Tagen fertig, Wonach der Arzt kann beginnen zu heilen Mykose.

Lokale Therapie

Die Behandlung Pilz zwischen den Zehen beginnt mit der Auswahl von antimycotic Medikamente. Alle Mittel, die Infektion zu behandeln, Medikamente sind unterteilt in Allgemeine und lokale Maßnahmen. Lokale Therapie gilt in den frühen Stadien der Krankheit, wenn die Pilzinfektion behandelt nur die Haut zwischen den Fingern halt. Auch Medikamente lokale Maßnahmen sind weit verbreitet in Kombination mit Läsionen der Nägel.

Eine große Auswahl von Medikamenten können ein passendes Medikament für fast jede Situation. Zuweisen antimycotic Mittel sollte der Arzt-Dermatologe. Selbstmedikation in dieser Situation kann zu einer Verschlechterung des Zustandes, weil die falsche Medizin ist fähig, das Fortschreiten der Krankheit beschleunigen. Darüber hinaus sind viele Antimykotika haben eine große Anzahl von Gegenanzeigen und kann zu schweren Verletzungen führen.

Welche Mittel helfen gegen Schimmel an den Füßen? Mit der Niederlage der interdigitalfalten am besten Cremes und Salben. Beachten Sie, dass die Haut in diesem Bereich ziemlich Dünn. Schlampig durchgeführten verletzen können den Raum zwischen den Fingern und führen zur Ausbreitung von Infektionen. Salbe oder Creme aufgetragen werden müssen vorsichtig eine dünne Schicht auf der Oberseite Risse und Geschwüre. Bei der Verarbeitung sollten Sie erfassen nicht nur ein Ort der Pilzbefall, sondern auch die Haut 2-3 cm rund um den Flecken. Dies ist notwendig, um die Elemente zu zerstören Pilzes auf den Grundstücken noch gesunde Haut.

Was ist besser anwenden von Mehltau auf den Beinen: Salbe oder Creme? Die Wahl hängt ausschließlich von der Form der Krankheit. Die Salbe wird empfohlen, zum auftragen auf trockene und schuppige Hautstellen. Es dringt tief in das betroffene Gebiet und effektiv bekämpft Pilz, Crosser in die chronische Form. Salbe aufgetragen werden und unter dem Verband, um das Medikament Drang in die tieferen Hautschichten.

Tipp

Fragen Sie Ihren Arzt, welche Form der Medikamente, die Sie sollten wählen.

Behandeln Pilzinfektionen Creme sollte in der Phase der ausgeprägten akuten Krankheit. Juckreiz, Nässen, Ulzeration und Erosion – das ist direkte Beweise für das auftragen der Creme. Die Creme zieht schnell in die Haut, fast ohne Spuren auf der Kleidung. Medikamente in Form von Cremes dringen nicht in die tieferen Schichten der Haut und nicht eingesetzt werden bei ausgeprägter Schuppung der Haut.

Viele Medikamente, die den Pilz an den Füßen, sind sofort in zwei Formen. Dermatologen raten Salbe für die Nacht, um die Wirkung zu erhöhen Mittel auf das trockene und verdickte Hautstellen. Die Creme können Sie in der Tageszeit für die Beseitigung von Geschwüren und Bläschen, und auch unter der Kleidung. Im Gegensatz zu einer Creme, Salbe absorbiert viel schlimmer und oft hinterlässt hartnäckige Spuren auf der Wäsche.

Mit welchen Medikamenten behandelt werden kann der Pilz zwischen den Zehen? Die Wahl der Mittel hängt von der identifizierten Erreger der Krankheit. Am häufigsten Zubereitungen auf der Grundlage von antimycotic econazola, Ketoconazol, Terbinafin und andere Stoffe. Viele Medikamente können nicht nur zu behandeln, sondern Pilz-und bakterielle Infektion, deshalb können angewendet werden bei kombinierten Läsionen der Haut der Füße.

Empfehlung-bei-Pilz

Systemische Therapie

Die Behandlung des Pilzes auf den Beinen vielleicht nicht nur die einheimischen Medikamente. In einigen Fällen ärzte verschreiben die Mittel, die auf den ganzen Körper. Systemische Therapie kann notwendig sein, wenn die Niederlage mehreren interdigitalräume sofort, sondern auch im Falle der übertragung des Prozesses auf die Nägel und Füße. In Ihrer Praxis Dermatologen am häufigsten verwendete Mittel auf der Basis von Fluconazol und Itraconazol. Alle diese Medikamente effektiv lindern Juckreiz und Entzündungen und fördern die Beseitigung der wichtigsten Symptome einer Pilzinfektion.

Die antimycotic Mittel haben und eine Reihe von Einschränkungen. Diese Medikamente sind oft die Ursache für die Entwicklung von unerwünschten Reaktionen:

  • Kropf;
  • Dyspepsie (übelkeit, Erbrechen, Durchfall);
  • Kopfschmerzen;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • die Niederlage der Leber und der Nieren;
  • allergische Reaktionen.

Langfristige Behandlung gribka der Beine durch Medikamente auslösen können, die ernsthafte Fehler in der Arbeit des gesamten Organismus. Deshalb ist es so wichtig, dass solche Mittel hat nur der Arzt nach einer vollständigen Untersuchung. Die Dauer der Therapie und die Dosierung der Wirkstoffe werden unter Berücksichtigung der Verlauf der Infektion und des Vorhandenseins der verschiedenen komorbiditäten des Patienten.

Ein wichtiger Punkt: der Verlauf der Behandlung systemische antimykotische Medikamente muss bis zum Ende gebracht! Kann man nicht unterbrechen, das Medikament ohne dringende Notwendigkeit. Unfertige Therapie kann ein Grund der Entwicklung von Resistenzen. In Zukunft loswerden mutierten Pilzes und Genesung zu erreichen wird schwierig genug.

Folk Heilmittel

Ob die Behandlung gribka der Beine Volksmedizin? Es wird angenommen, dass die Methoden der unkonventionellen Therapien wirklich in der Lage, den Juckreiz zu lindern und andere Symptome zu beseitigen Pilzbefall der Haut und Nägel. Ein gutes Mittel gegen Pilzbefall als Kombucha. Diese pflanze wurde importiert aus Japan im letzten Jahrhundert, und seit vielen Jahren erfreut sich großer Beliebtheit. Ein kleines Stück Kombucha eingerieben Zehen Zwischenräume zweimal täglich für einen Monat. Der Verlauf der Behandlung kann bei Bedarf nach einer zweiwöchigen Pause wiederholen.

Für die Befreiung von gribka gilt auch Propolis und Teebaumöl. Die Behandlung gribka der Beine können mit Hilfe von regulären Soda, verdünnt in heißem Wasser (mit einer rate von 1 Esslöffel Soda auf 3 Liter Wasser). Lösung behandeln betroffene Haut und Nägel zweimal täglich. Beachten Sie, dass Pilz zu behandeln Volksmedizin kann man nur in den frühen Stadien der Krankheit. In fortgeschrittenen Fällen, wenn einem Fungus geschlagen die ganze Haut der Füße und Nägel, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

gesunde-Beine

Prävention von Pilzinfektionen

Die Behandlung des Pilzes zwischen den Zehen traditionellen Volksmedizin oder – ein langwieriger und komplexer Prozess. Können Sie verhindern, dass die Entwicklung des Pilzes? Verhindern Infektionen der Haut der Füße helfen die folgenden Tipps:

  1. Vergessen Sie nicht über die Regeln der persönlichen Hygiene.
  2. Tragen Sie immer Hausschuhe im Schwimmbad, in der Sauna oder am Strand.
  3. Überprüfen Sie den Zustand der Haut der Füße.
  4. Befeuchten Sie Ihre Haut mit speziellen Cremes, um zu vermeiden das auftreten von Trockenheit Risse.
  5. Stärken Sie Ihr Immunsystem und achten Sie auf Ihre Gesundheit.

Bei den ersten Anzeichen des Pilzes zwischen den Fingern wenden Sie sich an Ihren Arzt.

12.08.2018