Pilz Füße: wie sieht und als Fußpilz behandeln

Fußpilz Pilz oder Fußmassage ist eine der häufigsten Formen von Hauterkrankungen. Nach der Statistik, jeder Dritte Mensch mindestens einmal im Leben konfrontiert mit einem ähnlichen Läsionen der Epidermis. Fußpilz gehört zu den ansteckenden Krankheiten, deshalb müssen Sie ihn so schnell wie möglich zu behandeln.

Merkmale der Erkrankung

Die Statistik sagt, dass etwa ein Drittel der Weltbevölkerung leiden unter Pilzbefall des Fußes. Unter allen Pilzinfektionen der Haut, diese Form der Erkrankung ist am häufigsten. Infiziert werden durch den Pilz kann man in jedem Alter. Etwa 20% der Patienten sind Kinder und Jugendliche, etwa 40% — ältere Menschen und Diabetiker.

Eine Pilzinfektion bewirkt, dass die Entwicklung von Wundrose an den Füßen. Dies verringert die lokale zellvermittelte Immunität und erschwert die Behandlung. Rechtzeitig erkannte Pilzinfektion ziemlich gut behandelbar, aber die Therapie der gestarteten Form des Pilzes kann verzögert werden in den kommenden Monaten.

Eine rechtzeitige Behandlung oft erschwert das fehlen der hellen Symptomatik. In der Anfangsphase der Pilz zeigen wenig Trockenheit und Schuppung, als viele nicht zahlen genug Aufmerksamkeit, in der Erwartung, dass die Beschwerden selbst findet. Infolge der Pilz nicht behandelt, wird die Krankheit fortschreitet und nach einiger Zeit wirft eine Reihe von spezifischen Symptomen.

anfangs-Zeichen

Erreger der Krankheit:

  • Trichophyton rubrum;
  • Trichophyton mentagrophytes;
  • Hefe floccosum;
  • Hefen.

Auf dem zweiten Platz nach der Erweitertheit steht die Infektion mit Trichophyton mentagrophytes. Dies Fußpilz ist gekennzeichnet durch schwere Symptome, jedoch ziemlich schnell heilbar mit der richtigen Wahl der Therapie.

Die seltenen Formen von Pilzbefall durch Hefe floccosum und mikrobielle (Hefe -) Pilze. Die Behandlung in diesen Fällen abhängig vom Stadium der Erkrankung. Die Infektion Stop mikrobielle Pilze selten tritt eine Krankheit, in der Regel diese Form der Infektion wird verallgemeinert Charakter, d.h. wirkt sich auf verschiedene Bereiche der Epidermis, einschließlich der Füße und Nägel.

Wie kann man sich infizieren mit Schimmelpilzen?

Durch Viren, wie Pilzbefall der Füße ist ganz einfach mit der Verletzung der Regeln der persönlichen Hygiene und der Besuch von öffentlichen Plätzen mit hoher Luftfeuchtigkeit. Der Pilz lebt dort, wo feucht und heiß. Er liebt Schwimmbäder, öffentliche Duschen, Fitness-Studios. Der Pilz stirbt erst bei längerem Kochen. Ihn kann man in öffentlichen Saunen, in denen die Temperatur der Luft liegt in der 60-70C, da bei dieser Temperatur Sporen nicht abgetötet.

Bekommen Pilz kann als Ergebnis:

  • Besuch der öffentlichen Dusche ohne Pantoffel;
  • Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene in der Sauna oder den Pool;
  • Anprobe fremden Schuhen;
  • barfuß auf fremden Teppichen.

Personen, die infizierte Pilz, potenziell gefährlich für seine Umwelt. Die Tatsache, dass die Sporen Leben in den oberen Schichten der Epidermis. Täglich Tausende von Zellen der menschlichen Haut wird abgestoßen und fallen in die Umwelt. Infizierte Pilz Epidermis speichert die Sporen des Pilzes über einen längeren Zeitraum. So, Hautpartikel mit einem Stopp auf den Teppich fallen und bleiben im dichten gebunden. Wenn Familienmitglieder oder Gäste sind auf diesem Teppich barfuß, die Sporen auf die Haut. In der Folge besteht ein hohes Risiko von Pilzinfektionen. Dies geschieht bei der Anprobe fremden Schuhen, da die Sporen lange Zeit behalten Ihre Lebensfähigkeit. Es ist bewiesen, dass die Sporen des Pilzes auf den Schuhen können aktiv bleiben im Laufe des Jahres.

Gemeinsame Dusche in der Sporthalle, Schwimmbad oder öffentliche Sauna – das ist der eigentliche Nährboden für eine Pilzinfektion. Wegen der ständigen Feuchtigkeit und des warmen Klimas, der Pilz in solchen Verhältnissen Leben kann sehr lang sein. Sollten Sie in eine Dusche ohne Pantoffel, wie auf die Haut gelangen die Sporen der pathogenen Mikroflora. Die Symptome beginnen zu erscheinen nicht sofort, da die Immunität kann lange zurückhalten Entwicklung der Infektion, aber nach ein paar Wochen oder Monaten erscheinen die ersten Anzeichen.

wo-durch Viren

Risikofaktoren

Trotz der hohen Grad der Ansteckung, Fußpilz entwickelt sich nicht jeder. Dies ist aufgrund der Tätigkeit der Immunität. Ein starker und gesunder Körper kann sich selbst Pilzinfektion besiegen, ohne dass Ihre Verbreitung. Zur gleichen Zeit, oft passiert das Gegenteil – das Immunsystem des Menschen lange versucht zurückzuhalten Pilz und ist er nicht seit Monaten, aber dann gibt es Stress, SARS oder jede andere interne Fehler, und die Pilzinfektion beginnt, rasch voran.

Risikofaktoren:

  • Schweißausbrüche;
  • schlechte persönliche Hygiene;
  • Hormonstörungen;
  • die Einnahme bestimmter Gruppen von Medikamenten;
  • häufige Stress;
  • das Vorhandensein von chronischen dermatologischen Erkrankungen.

Alle diese Staaten sind in unterschiedlichem Maße Einfluss auf das Immunsystem.

Schweißausbrüche und schlechte persönliche Hygiene zu schaffen ein ideales Umfeld für die Entwicklung des Pilzes und reduzieren die lokale Immunität. Der Schweiß wird die Vermehrung der verschiedenen Krankheitserreger, einschließlich pilzartige Mikroflora. Mangelnde Hygiene der Füße, die Wahl der Socken aus synthetischem Gewebe, das tragen von zu engen und geschlossenen Schuhen beschleunigen den Prozess der Entwicklung einer Pilzinfektion und Läsionen der Epidermis.

Hormonelle Störungen mit sich bringen, die Verringerung der Allgemeinen Immunität. Eine Pilzinfektion ist sehr anfällig für Jugendliche. Wegen der hormonalen Umgestaltung des Systems bei Ihnen vor einiger Zeit eine Abnahme der Immunität und Schweissbildung und bietet ideale Bedingungen für das Wachstum und die Ausbreitung von pathogenen Organismen.

Verminderte Immunität fördert auch die Einnahme bestimmter Medikamente. Dies geschieht vor dem hintergrund der langfristigen Therapie mit Antibiotika und corticosteroiden. Stress, chronische Müdigkeit, Verletzung des Nervensystems — all dies erhöht die Anfälligkeit des Organismus vor der Aktivität von pathogenen Organismen.

Erhöhen das Risiko der Ansteckung kann:

  • das tragen von zu engen Schuhen;
  • die Verfügbarkeit eingewachsene Nägel;
  • Abschürfungen und Wunden an den Füßen;
  • Verschlusskrankheit;
  • Diabetes mellitus.

Bei Erkrankungen der Gefäße und Diabetes mellitus beobachtet Durchblutungsstörungen in den unteren Extremitäten. Aus diesem Grund reduzierte lokale Immunität und erhöht das Risiko von Pilzinfektionen.

Pilz

Klinische Formen und Symptome

Die Symptome der Pilz des Fußes unterteilt in Allgemeine und spezifische, die typisch für eine bestimmte klinische Form der Krankheit.

Wie sieht ein Pilz an den Füßen, beschreiben die häufigsten Symptome:

  • Jucken der Haut;
  • Abschuppung der Epidermis;
  • die Bildung von Rissen;
  • die Veränderung der Epidermis im betroffenen Bereich;
  • die Entstehung von unangenehmen Gerüchen;
  • Beschwerden beim gehen.

Die genauen Veränderungen der Epidermis ist abhängig von der Form der Krankheit. Sie können beeinflussen, wie Farbe und Dichte der Haut in den betroffenen Bereich.

Markieren die fünf wichtigsten klinischen Formen von Pilzbefall Stop:

  • zwischen den Fingern;
  • Tiefe;
  • vezikuliarnuu;
  • auf der Sohle;
  • ähnlich wie Hefe oder abgenutzt.

Häufigsten Art von Pilz Läsionen an den Füßen ist InterDigital Pilz. Die Erkrankung zeigt eine Schuppung der Epidermis in mejpaltsevykh Abstand. In der Regel Niederlage fängt der Raum zwischen 3 und 4 und 4 und 5 Zehen. Spezifische Anzeichen dieser Form der Erkrankung:

  • betroffen nur die Haut zwischen den Fingern;
  • starke Schuppung und die Trennung der Flocken;
  • helle (weiß oder Grau) Farbe der verhornenden Haut;
  • Abblätterung der Epidermis;
  • die Bildung von Rissen und Erosionen.

Bei rechtzeitiger Therapie die Symptome von Fußpilz sind ziemlich schnell, wenn man weiß, was die betroffenen zu behandeln Füße.

Pilz-auf-Beinen

Eine Tiefe Form der Mykose ist eine schwierige mejpaltsevaya Form der Krankheit. Entwickelt in Ermangelung einer rechtzeitigen Behandlung. Charakteristische Symptome – Tiefe Risse zwischen den Fingern, Läsion des vorderen Teil des Fußes, die Beteiligung an einem Sekundärinfektion. Erosionen und Geschwüre infiziert werden pathogene Keime, Staphylokokken-Beitritt der Infektion provoziert die Entstehung von Geschwüren. Unbehandelt pathologischen Prozess erstreckt sich auf den ganzen Fuß, es entsteht eine ausgeprägte Vereiterung, wird es dem Menschen weh zu gehen.

Die Infektion durch den Pilz Trichophyton mentagrophytes löst die Entwicklung vesicular oder dishydrotic Form des Pilzes. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch die folgenden Merkmale:

  • betroffen Sohle, Leder um den Knöchel, Zehen Zwischenräume;
  • die Oberhaut schwillt an, rötet;
  • im betroffenen Bereich bilden sich kleine rote Bläschen;
  • Juckreiz und ein brennendes Gefühl.

Diese Form der Pilzinfektion ist ähnlich wie eine starke allergische Reaktion oder Kontaktdermatitis. Oft genug geschieht sekundäre Infektion, dann in der betroffenen Zone erscheinen kleine Blasen, gefüllt mit Eiter. Trotz der erschreckende Symptome, die diese Form der Erkrankung sehr erfolgreich behandelt. Rechtzeitige Behandlung ermöglicht es Ihnen, loszuwerden der Symptome innerhalb von 2-3 Wochen.

Einer der schweren klinischen Formen der Mykose ist plantare dermatophytosis des Fußes. Die Krankheit provoziert Pilz der Gattung Trichophyton rubrum. Die Krankheit manifestiert sich eine starke Schuppung. Im Bereich der Abplatzungen bilden sich Dichte verhornte Bereiche. Wegen Durchblutungsstörungen Haut halt blau oder erwirbt purpurnen Farbton. Bei dieser Erkrankung betroffen ist die gesamte Sohle, dies der Pilz an den Füßen auf dem Foto sieht es sehr erkennbar, also mit Diagnosestellung keine Probleme. Bei der Form ist ein starker Juckreiz, Schmerzen und brennen beim gehen, erhalten Sie einen starken unangenehmen Geruch von Füßen. Diese Form der Erkrankung behandelt wird schwierig und lang.

Die leichte Form der Niederlage ist abgenutzt. Es wird auch als gemischte Form der Krankheit. Meistens provoziert ähnlich wie Hefe-Pilz. Die Symptome dieser Form der Krankheit sind mild, und oft gehen ohne Behandlung. Bei Infektion wie Hefe-Pilz gefeiert Schuppung und Juckreiz zwischen den Zehen, der unangenehme Geruch von Füßen, möglicherweise tritt Rötung der Haut. Eine rechtzeitige Behandlung ermöglicht die Beseitigung von Krankheit für 10-15 Tage.

Das Prinzip der Behandlung

Beim auftreten von Abplatzungen an den Gliedmaßen Behandlung gribka der Füße und Beine müssen sofort beginnen. Gestartete Form der Erkrankung ist schwer behandelbar, bis zur vollständigen Erholung der Haut kann mehr als sechs Monate verlassen.

Pilzinfektion bei Kindern und Erwachsenen erfordert einen umfassenden Ansatz, in Erster Linie müssen Sie herausfinden, welcher Pilz verursacht eine Entzündung und Schädigung der Haut auf der Fußsohle. Dazu müssen Sie einen Dermatologen aufzusuchen. Der Arzt wird kratzen der betroffenen Hautstellen, um die Erreger zu identifizieren, und die Ergebnisse der Analysen wählt die optimale Behandlungsform.

Bei einem Pilz praktizierte Komplextherapie, die umfaßt:

  • antiseptische Behandlung der Füße;
  • die Anwendung von äußeren Medikamenten;
  • die Einnahme der Tabletten;
  • Hardware-Verfahren.

Ergänzen Sie die Therapie mit Mitteln der traditionellen Medizin. Zum Zeitpunkt der Behandlung wichtig, sorgfältig Hygiene, verzichten synthetischen Socken und zu enge Schuhe.

Behandlung

Folk Heilmittel

Traditionelle Methoden der Behandlung kann angewendet werden, nur als Ergänzung. Als die wichtigste Methode der Behandlung gribka Folk Heilmittel sind unwirksam, können aber verstärken die therapeutische Wirkung von Drogen.

In Erster Linie gilt das Bad. Sie haben antimykotischer Wirkung und raspariwajut Haut, verbessert das eindringen von Salben Komponenten und Lösungen von Pilz in die tieferen Schichten der Epidermis. Trays können in den Rezepten.

  1. Fügen Sie in eine Schüssel mit Wasser 4 Esslöffel Essig gedämpft und die Füße 15 Minuten.
  2. Auf 4 Liter Wasser nehmen Sie zwei Esslöffel Salz, Backpulver und Lösung von JOD.
  3. Fügen Sie in ein Fußbad Borsäure Pulver mit einer rate von 10 G auf 2 Liter Wasser.
  4. Vier Esslöffel Seife mit Teer aufzulösen in eine Schüssel mit heißem Wasser, fügen Sie eine halbe Tasse Backpulver.
  5. In der Wanne mit Wasser, fügen Sie 100 G Soda und Saft einer Zitrone. Der frische Saft kann ersetzt werden 10 Tropfen ätherisches Zitronenöl.

Das Bad muss täglich während der gesamten Dauer der Behandlung. Sie wird empfohlen, vor dem auftragen der Anti-Pilz-Mittel.

Bei einem Pilz des Fußes können Sie Lotionen verwenden. Die Genesung beschleunigen hilft Propolis-Tinktur. Es muss die Mischung gleichmäßig mit Wasser befeuchten und dann in der erhaltenen Lösung Wattestäbchen und behandeln die Haut der Beine. Auf die gleiche Weise anwenden, öl-und Schöllkraut-Extrakt, ätherisches Teebaumöl, Borsäure.

Nützliche Tipps

Um den Pilz schnell heilen Füße, müssen Sie sorgfältig überwachen die Füße. An Erster Stelle ist die Hygiene der Füße. Muss man mehrmals waschen Sie Ihre Füße immer trocken zu wischen. Wichtig: Feuchte Umgebung fördert die Verbreitung von Pilzinfektionen. Zum waschen der Füße besser zu nutzen wirtschaftlicher oder tar Seife.

Alle Mittel zur äußerlichen Anwendung tragen nur auf saubere und trockene Haut. Dass die Bestandteile der Salbe besser drangen in die Epidermis, es wird empfohlen, vor dem Eingriff Dampf die Beine, nachdem die Wanne.

Um re-Infektion zu vermeiden, müssen Sie sorgfältig überwachen die Sauberkeit der Socken und Schuhe. Socken empfohlen Kochen mit Seife, Schuhe – Behandlung mit speziellen Lösungen. Für die Verarbeitung von Schuhen Sie können die Verwendung von Antiseptika oder ein spezielles Spray Stop Pilz.

Nach dem Duschen gründlich zu desinfizieren die Wanne. Es wird empfohlen, auf Teppiche verzichten, da Sie reichern sich in Streitigkeiten Pilzinfektion.

14.08.2018